Memmingen, 2. November 2018 – Die ACM Aircraft Cabin Modification GmbH muss trotz Neubauplänen bereits auf Anfang 2019 erweitern. Das starke Wachstum aller Geschäftsfelder hat zu akutem Platzmangel geführt. Am bisherigen Standort werden nun zusätzliche 3.000 Quadratmeter gemietet, so dass der Raumbedarf kurzfristig gedeckt werden kann. Auch der Fachkräftemangel bleibt weiterhin eine Herausforderung. 

Vor ein paar Monaten berichtete die ACM Aircraft Cabin Modification GmbH, dass sie auf dem Flughafengelände Memmingen den Kauf eines Grundstücks von knapp 15.000 Quadratmetern beabsichtigt und darauf einen Neubau plant. ACM als Spezialist für das gesamte Kabinen-Interieur möchte mit diesem Schritt die gesamten Arbeitsabläufe noch effizienter gestalten. Die Flugzeuge könnten direkt in die Halle gefahren und umgebaut werden.

Neubaupläne werden überarbeitet
«Die ohnehin schon gute Auftragslage hat sich in den letzten Monaten so positiv entwickelt, dass wir mit der Erweiterung unseres Betriebs nicht bis zur Fertigstellung des Neubaus warten können», erklärt ACM-Geschäftsführer Roger Hohl. «Zum Glück ist an unserem bisherigen Standort Fläche freigeworden, welche wir kurzfristig mieten können.» So kann mit zusätzlichen 3.000 Quadratmetern der aktuelle Raumbedarf vorderhand abgedeckt werden. Die neue Fläche wird zu je einem Drittel als Produktions-, Hochregal- und Warenanlieferungsfläche verwendet. Die aktuelle Betriebserweiterung von ACM ändert aber nur wenig an den Neubauplänen auf dem Flughafen Memmingen. Einzig die Immobilienplanung wird aufgrund des starken Wachstums nochmals überarbeitet.

Zahlreiche Fachkräfte gesucht
Die ACM Aircraft Cabin Modification GmbH benötigt aber nicht nur dringend zusätzlichen Raum, sondern auch neues Personal. In den Fachbereichen Produktion und Office sucht die Firma, die derzeit am Standort Memmingen 120 Mitarbeiter beschäftigt, Polsterer, Sattler, Raumausstatter, Näher, PMO Professional, Entwickler, Konstrukteure, Praktikanten usw. Damit steigert ACM mit Hauptsitz in Memmingen weiter die regionale Wertschöpfung und trägt zur Stärkung des schwäbischen Wirtschaftsstandorts bei. Stammen doch der größte Teil der Beschäftigten und der Groß-Lieferanten aus der Region.

Renommierter Kundenstamm
ACM ist im Luftfahrbereich spezialisiert auf die Entwicklung, die Produktion und die Überholung des gesamten Kabinen-Interieurs. Hier wird deutsche Ingenieurskunst mit Sinn für Qualität und Praktikabilität verbunden. ACM kreiert gleichermassenßen kostengünstiges wie ästhetisches Design, das alle vorgeschriebenen Anforderungen in der Luftfahrt erfüllt. Dank der langjährigen Erfahrung, des internen Qualitätsmanagements und Sicherungsteams gehören sowohl kleine Flugzeughersteller als auch die weltweit größten Airlines zum Kundenstamm. Nebst dem Standort Memmingen verfügt das Unternehmen durch die Konzern-Gruppe über verschiedene internationale Standorte wie Dubai, Toulouse, St. Nazaire und Bangalore.